Über uns
Mandanten Login Newsletter

Der TaschenrechnerAufgrund der niedrigen Zinsen für Immobiliendarlehen kann es sich für Hausbesitzer lohnen, laufende Kredite umzuschulden oder bereits jetzt ein Anschlussdarlehen abzuschließen. Beim derzeitigen Zinsumfeld sollten bestehende Darlehensverträge daraufhin geprüft werden, ob sich eine Anpassung oder ein Neuabschluss zu günstigeren Bedingungen lohnen würde. Im Einzelfall muss mit der finanzierenden Bank Kontakt aufgenommen werden, um zu prüfen, ob der Umstieg auf ein niedriger verzinstes Darlehen und die damit ggf. einhergehende Vorfälligkeitsentschädigung lohnenswert ist. Alternativ kann auch der Abschluss eines sogenannten “Forward-Darlehens” in Betracht kommen. Hierbei legt sich der Darlehensnehmer bereits heute fest, der Bank ein Anschlussdarlehen zu einem bestimmten Zinssatz abzunehmen, sobald die laufende Zinsbindung endet. Der Zinssatz für Forward-Darlehen liegt zwar über dem aktuellen Marktniveau, kann aber im Einzelfall trotzdem zu einem günstigeren Ergebnis führen.

Sollten Sie hierzu Fragen haben, stehen wir Ihnen natürlich jederzeit entsprechend zur Verfügung. Wie bekannt, begleiten wir Sie auch bei Ihrer Bank in diesen Angelegenheiten.

 

Kommentieren