Über uns
Mandanten Login Newsletter

Der TaschenrechnerDa das Erinnerungsschreiben der Firma „Deutsches Firmenregister zur …“ (siehe pdf-Anhang unten) einen amtlichen Charakter hat, kommt häufig die Frage bei unseren Mandanten auf, ob man diese Angaben machen muss. (Die ursprüngliche Aufforderung zur Angabe der Daten sieht ähnlich aus)

Nach unserer Auffassung müssen keine Angaben gemacht werden, da diese Schreiben, bzw. die „Erinnerungen“ eine geschickt gemachte Werbung ist. Dies begründen wir wie folgt darauf:
- Das werbende Unternehmen ist ein AG (s.u.) und schreibt zudem im ersten Absatz das die Eintragung nicht amtlich und zudem noch kostenpflichtig ist (erster Absatz)
- Es ist ein Angebot (oben im Kasten)
- Im zweiten Absatz werden die Kosten genannt und die Laufzeit von mind. 2 Jahren
Einen Sinn und Zweck der Eintragung erkennen wir nicht, da alleine die Frage im Bereich des Marketing hinsichtlich der Reichweite und Marktdurchdringung sicherlich extrem Zweifelhaft ist. So wird nach unserer Meinung heute „Geld gemacht“.

Sollten Sie bereits solche Verträge abgeschlossen haben, kontaktieren Sie Ihren Rechtsanwalt, denn in ähnlichen Fällen wurde bereits gerichtlich entschieden, dass man unter Umständen auch aus den Verträgen herauskommt.

Schreiben Dt Firmenregister zur

Kommentieren