Über uns
Mandanten Login Newsletter

In der Praxis ist häufig der Fall anzutreffen, dass ein Grundstück erworben wird und anschließend ein Werkvertrag mit einem Bauunternehmer (nicht identisch mit Grundstücksverkäufer) geschlossen wird. Die Trennung der Verträge führt dazu, dass nur für den Kauf Diesen Beitrag weiterlesen »

Aufwendungen (Notar- u. Gerichtskosten), die im Zusammenhang mit einer fehlgeschlagenen Veräußerung eines Mietobjekts angefallen sind, stellen laut einem neuen Urteil des Bundesfinanzhof keine Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung dar, weil sie  Diesen Beitrag weiterlesen »