Seit dem 18.09.2018 kann auf der Homepage der KfW der Antrag auf das Baukindergeld nur online gestellt werden. Wenn Sie in der Suchfunktion der Homepage der KfW “Baukindergeld“ eingeben, gelangen Sie zu der entsprechenden Unterseite mit den Informationen und Antragsformularen.

Förderobjekt

Sie haben mit Kaufvertrag nach dem 01.01.2018 erstmalig eine Immobilie erworben (Haus / Eigentumswohnung), die von Ihnen selbstgenutzt wird. Bauen Sie ein Haus / eine Eigentumswohnung, dürfen Sie die Baugenehmigung erst nach dem 01.01.2018 erhalten haben.

Förderdauer

Häuser / Eigentumswohnungen, deren Erwerb / Erhalt der Baugenehmigung vom 01.01.2018 bis zum 31.12.2020 erfolgte.

Antragsstellung

Der Antrag auf Baukindergeld kann erst gestellt werden, wenn Sie bereits in Ihr neues Haus eingezogen sind. Entscheidend ist Ihre Meldebescheinigung. Innerhalb von 3 Monaten, ab Einzug, müssen Sie den Antrag zu stellen. Für entsprechende Objekte, die vor dem 18.09.2018 gekauft / gebaut wurden, endet die Antragsfrist zum 31.12.2018.

Wer wird wann gefördert?

Familien / Lebenspartner aus eheähnlichen Gemeinschaften und alleinerziehende Eltern können, falls Sie Kinder haben, Baukindergeld beantragen. Hierbei ist folgendes wichtig:

  •  In Ihrem Haushalt leben Kinder die bei Antragsstellung unter 18 Jahre sind.
  •  Ihre selbstgenutzte Wohnimmobilie ist Ihre einzige Immobilie.
  •  Ihr zu versteuerndes Einkommen beträgt maximal 75.000,00 € zzgl. 15.000,00 € für jedes weitere Kind (bei zwei Kindern bedeutet dies 75.000,00 € + 2 x 15.000,00 € = 105.000,00 € maximales zu versteuerndes Einkommen).
  •  Die entsprechende Immobilie ist in Deutschland gelegen.
  •  Die Zahl der Kinder ist für diese Berechnung nicht begrenzt.

Höhe des Baukindergeldes

Sie erhalten für jedes Kind einen Zuschuss von 12.000,00 €, der über 10 Jahre ausgezahlt wird. Pro Jahr erhalten Sie für jedes Kind somit 1.200,00 € ausgezahlt.

Für alle weiteren Fragen bezüglich des Baukindergeldes bitten wir um Kontaktaufnahme.

P.S.: Weitere Förderungen neben dem Baukindergeld sind bei der KfW möglich. Die KfW informiert Sie über diese weiteren Fördermöglichkeiten.